News

Rapid Push - Subkutane Immunglobulintherapie ohne Pumpe

19.03.2018

Rapid Push ist eine neue Applikationsmethode, bei der subkutane Immunglobuline ohne Pumpe direkt aus der Hand gespritzt werden. Diese Methode ist eine Alternative oder Ergänzung zur klassischen Pumpentherapie, mit der kleine Mengen schnell und einfach gegeben werden können. Sie wurde aktuell in Deutschland für ein Präparat zugelassen.

Rapid Push ermöglicht es Ihnen, die Immunglobulintherapie noch flexibler in Ihren persönlichen Tagesablauf zu integrieren:

  • Kombination einer größeren Pumpeninjektion mit einer oder mehreren kurzen Rapid-Push-Injektionen innerhalb einer Woche
  • Einsatz von Rapid Push auf Reisen, die Pumpe bleibt zu Hause
  • Alternative für Patienten, denen eine Pumpeninjektion zu lange dauert und die Ihre Dosis lieber auf mehrere kleine Mengen aufteilen
  • Alternative für Patienten, die nur eine zeitlich begrenzte Therapie benötigen (z.B. bei sekundären Immundefekten)



Informieren Sie sich über die neuen Möglichkeiten in der Heimselbsttherapie. Sie finden auf dieser Seite Videos zur Heimselbsttherapie mit Rapid Push oder mit der Injektionspumpe. Dort können Sie auch eine Anleitung downloaden oder bestellen.

 

Auf der Seite der deutschen Patientenorganisation für angeborene Immundefekte (dsai e.V.) ist eine Patientenbroschüre zu den verschiedenen Applikationsformen abrufbar:

https://www.dsai.de/fileadmin/user_upload/Publikationen/broschuere_subkutane-therapie_dsai_a5_2017-03-16_PRINT.pdf