News

Octapharma spendet 30,5 Millionen Internationale Einheiten des Medikaments Nuwiq® für die Behandlung von Menschen mit Hämophilie in Entwicklungsländern

23.11.2017

 

LACHEN, Schweiz, 2017: Octapharma hat 30,5 Millionen Internationale Einheiten des aus menschlichen Zelllinien gewonnenen rekombinanten Faktor-VIII-Produkts Nuwiq® in Kooperation mit dem Project SHARE, North Andover, Massachusetts (USA), gespendet.

Schätzungen zufolge gibt es weltweit 400.000 von Hämophilie Betroffene und bis zu 75 Prozent der Erkrankten haben nur beschränkten bis keinen Zugang zu Behandlungen, die lebensbedrohliche und die Gelenke bedrohenden Blutungen beheben und Operationen und Rehabilitation ermöglichen. Das humanitäre Programm, Project SHARE, unterstützt in Ländern, in denen diese Medikamente knapp oder noch nicht erhältlich sind, bei der Spende von Blutgerinnungsfaktorprodukten zur Behandlung von Menschen mit Hämophilie, die eine Faktor-Substitutionstherapie benötigen.

In den letzten neun Monaten haben Spenden des Medikaments Nuwiq® schwerkranke Menschen in Not in 16 Ländern erreicht: Armenien, Bahamas, Bangladesch, Barbados, Kambodscha, Ägypten, Äthiopien, Fidschi, Kenia, Honduras, Myanmar, Nepal, Nicaragua, Philippinen, Rumänien und Venezuela.

„Wir sind Octapharma zutiefst dankbar, uns die Möglichkeit zu geben, von Hämophilie Betroffenen in Entwicklungsländern, die beschränkten bis keinen Zugang zu einer Therapie haben, zu behandeln. Diese Spenden retten leben“, sagte Laureen A. Kelley, Gründerin von Project SHARE.

„Octapharma setzt sich seit 1983 dafür ein, das Leben von Menschen mit Hämophilie A zu verbessern. Wir freuen uns, unsere Spendeninitiativen fortzusetzen und Patienten mit Hämophilie in Ländern mit beschränktem bis keinem Zugang zu einer Therapie zu helfen“, erklärte Olaf Walter, Board Member der Octapharma AG in Lachen (Schweiz).

„Die Hämophilie-Faktorkonzentrate werden für Betroffene verwendet, die an schweren Gelenk- und Muskelkomplikationen und lebensbedrohlichen Blutungen leiden“, sagte Walter Mwanda, Patron der Kenya Haemophilia Association. „Einem Unbekannten Hilfe leisten zu können, ist großartig, und einem Kind zu helfen, ist noch wunderbarer. Die Kenianer, in erster Linie die Kinder mit Hämophilie, danken Ihnen sehr.“

„Wir können Octapharma und Project SHARE für ihre Freundlichkeit und Großzügigkeit nicht genug danken“, so Suraksha Mani von der Nepal Haemophilia Society. „Wir hatten einen begrenzten Vorrat an Faktorkonzentraten, als die Nuwiq®-Lieferung einging. Menschen in ländlichen Gebieten haben nun einen besseren Zugang zu Faktorkonzentrat. Unserer Ansicht nach hat diese Spende bereits zahlreiche positive Veränderungen im Leben vieler der von Hämophilie Betroffenen in Nepal bewirkt. Es ist lebensrettend und trägt zur Prävention von Behinderungen bei.“

„Diese Nuwiq®-Spende wird Familien mit Hämophilie in Honduras helfen“, meinte Maria del Carmen von der honduranischen Hämophilie-Gesellschaft. „Der Einsatz dieses Medikaments wird Familien dienen, da ihre Kinder sowie junge Menschen Dosen des Faktorkonzentrats daheim haben und somit den Unterricht in Schulen und Universitäten nicht verpassen.“

Antonia Luque, venezolanische Hämophilie-Vereinigung, ergänzte: „Wir erleben zurzeit eine schwere Krise, für die wir die dringend benötigten Medikamente nicht haben. Zurzeit sind 2.185 Personen in Venezuela von Hämophilie A betroffen. Wir möchten für die wertvolle Spende, die Hämophilie-A-Fälle in unserer Bevölkerung lindern werden, unseren herzlichen Dank aussprechen.“

Über Hämophilie A

Hämophilie A ist eine x-chromosomal vererbte, durch einen VIII (FVIII)-Mangel hervorgerufene Krankheit, die unbehandelt zu Blutungen in Muskeln und Gelenken und infolgedessen zu Arthropathie und schwerer Morbidität führt. FVIII-Substitution als Prophylaxe verringert die Anzahl von Blutungsepisoden und das Risiko permanenter Gelenkschäden. Von dieser seltenen Krankheit ist weltweit einer von 5.000 bis 10.000 Männern betroffen. Weltweit sind jedoch 75% der Hämophilie-Fälle noch nicht erkannt bzw. unbehandelt.

Über Nuwiq®

Nuwiq® ist ein rFVIII-Protein der vierten Generation, das aus einer menschlichen Zelllinie ohne chemische Modifikation oder Fusion mit einem anderen Protein hergestellt wird. Nuwiq® eignet sich von Natur aus für die individuelle Prophylaxe und behandelt gleichzeitig die Immunogenität von Hämophilie-A-Patienten. Nuwiq® wird ohne Zusätze humanen oder tierischen Ursprungs kultiviert, ist frei von antigenen, nicht-menschlichen Protein-Epitopen und weist eine hohe Affinität für den von-Willebrand-Faktor auf. Die Behandlung mit Nuwiq® wurde in sieben abgeschlossenen klinischen Studien geprüft, die 201 vorbehandelte Patienten (190 Einzelpersonen) mit schwerer Hämophilie A, darunter 59 Kinder, umfassten. Nuwiq® ist in der EU, den USA, Kanada, Australien, Lateinamerika und Russland zur Behandlung und Prophylaxe von Blutungen bei vorbehandelten Patienten mit Hämophilie A aller Altersgruppen zugelassen. Weitere Einreichungen für Nuwiq® sind weltweit geplant.

Haftungsausschluss: Alle Patienten, die mit Gerinnungsfaktor-VIII-Produkten behandelt werden, müssen durch angemessene klinische Beobachtungen und Labortests sorgfältig im Hinblick auf die Entwicklung von Inhibitoren beobachtet werden.

Über das Project SHARE

Das Project SHARE ist ein humanitäres Programm, das sich der Spende von Blutgerinnungsmedikamenten mit der Bezeichnung Faktor an Entwicklungsländer widmet. Die Empfänger sind Patienten, Ärzte, Kliniken und Krankenhäuser in Ländern, in denen der Gerinnungsfaktor selten oder nicht verfügbar ist. Das Project SHARE rettet Leben.

Das Project SHARE hat mehr als 53 Millionen Faktor-Einheiten im Wert von rund 53 Millionen US-Dollar an tausende von Patienten in mehr als 70 Entwicklungsländern gespendet.

Weitere Informationen finden Sie unter www.kelleycom.com/projectshare