News

Octapharma unterstützt hochspezialisiertes Diagnostikzentrum für angeborene Immundefekte

17.12.2013

 

An der Medizinischen Universitätsklinik in Wien wird ein Jeffrey Modell Foundation (JMF) Zentrum für angeborene Immundefekte eröffnet. Es ist das einzige Zentrum seiner Art in Österreich. Die offizielle Eröffnungsveranstaltung findet am 24./25. Januar 2014 in Wien statt.

Die Jeffrey Modell Foundation (JMF) wurde in den USA gegründet und unterstützt weltweit Fortbildungsveranstaltungen und Aufklärungskampagnen, um das Wissen über Immundefekte bei Ärzten und Patienten zu verbessern.

Die Diagnose  eines angeborenen Immundefektes wird häufig viel zu spät gestellt. In Österreich leben schätzungsweise über 2.000 Kinder und Erwachsene mit einem angeborenen Immundefekt. Nur bei einem Bruchteil dieser Patienten ist der Immundefekt diagnostiziert. Früherkennung und rechtzeitige Therapie sind jedoch eine wichtige Voraussetzung, um häufig wiederkehrenden schweren Infektionen und dadurch verursachten bleibenden Organschäden vorzubeugen.

An der Medizinischen Universität in Wien ist die Diagnostik und Therapie angeborener Immundefekte schon seit vielen Jahren ein zentraler Schwerpunkt. Die Immundefektambulanz bietet eine spezialisierte Diagnostik, langjährige Erfahrung in der Therapie und Forschung zu Defekten des Immunsystems. Durch die interdisziplinäre Zusammenarbeit innerhalb der Universitätsklinik sowie der Selbsthilfegruppe für angeborene Immundefekte in Österreich (ÖSPID) finden jetzt Kinder und Erwachsene eine kompetente Anlaufstelle.

Octapharma stellt die Finanzierung dieses JMF-Zentrums für die kommenden drei Jahre sicher und schafft somit eine wichtige Voraussetzung, um die Diagnose und Therapie angeborener Immundefekte in Österreich zu verbessern.

Weitere Informationen hierzu sind auch unter folgendem Link zu finden: http://www.jmf-vienna.at/deutsch/kick-off-symposium/.

 

www.jmf-vienna.at