header image

Springe

Zum 30. April 2008 erwarb Octapharma die bis dahin „gepachtete“ Plasma-verarbeitungsgesellschaft in Springe vom Deutschen Roten Kreuz Blutspendedienst NSTOB. 

 

In Springe werden hauptsächlich die Zwischenprodukte für die Feinfraktionierung an den Octapharmastandorten in Wien, Stockholm und Lingolsheim hergestellt. Als Fertigprodukt wird das Arzneimittel Albumin hergestellt.


Um die Versorgung von Patienten mit lebenswichtigen Plasmapräparaten auch in Zukunft sicherzustellen, wird die Produktionskapazität am Standort in Springe schon seit 2008 in erheblichem Umfang ausgebaut. In diesem Rahmen wurde die jährliche Fraktionierkapazität in 2008 von 550.000 l Plasma bis 2014 auf 1.700.000 l Plasma erhöht. Heute arbeiten fast 400 Mitarbeiter an diesem Standort.

Weitere Informationen finden Sie unter www.octapharma.com.

 

zurück