header image

Patientenbroschüren

Dokumentationskalender 2018

Dokumentation – leicht gemacht: Der Kalender 2018 für Patienten mit Hämophilie / Von-Willebrand-Syndrom

Patienten mit einer Gerinnungsstörung führen die Substitution von Gerinnungsfaktoren oft selbstständig durch. Daher ist es wichtig, dass sie ihre Therapie detailliert dokumentieren. Dazu bietet Octapharma auch für das kommende Jahr 2018 einen Kalender an, mit dem dies für den Patienten so einfach wie möglich gemacht werden soll.

Aufgebaut wie ein Tagebuch bietet der Patientenkalender Raum für alle notwendigen Eintragungen, wie z.B. Verabreichungsdatum, Chargennummer, Menge an injiziertem Gerinnungsfaktor und Anlass der Substitution (Prophylaxe, Operation, akute Blutung).

Durch das handliche Format passt der Kalender auch auf Reisen in jedes Handgepäck. Nützlich ist hier die Seite für eine ärztliche Bescheinigung: In acht Sprachen wird bescheinigt, dass sich der Patient regelmäßig mit Blutgerinnungskonzentraten behandeln muss und daher neben dem Präparat auch Spritzen und Injektionsnadeln mit sich führt.

Auch dieses Jahr gibt es wieder eine zweisprachige Version - Deutsch- Arabisch.

 

Hier können Sie den gesamten Dokumentationskalender im vollen Umfang downloaden bzw. über unser Bestellformular auf dem Postweg bestellen.

 

 

Dokumentationskalender 2017

Patienten mit einer Gerinnungsstörung führen die Substitution von Gerinnungsfaktoren oft selbstständig durch. Daher ist es wichtig, dass sie ihre Therapie detailliert dokumentieren. Dazu bietet Octapharma auch für das kommende Jahr 2017 einen Kalender an, mit dem dies für den Patienten so einfach wie möglich gemacht werden soll.

Erstmals gibt es auch eine zweisprachige Version - Deutsch – Arabisch.

Aufgebaut wie ein Tagebuch bietet der Patientenkalender Raum für alle notwendigen Eintragungen, wie z.B. Verabreichungsdatum, Chargennummer, Menge an injiziertem Gerinnungsfaktor und Anlass der Substitution (Prophylaxe, Operation, akute Blutung).

Durch das handliche Format passt der Kalender auch auf Reisen in jedes Handgepäck. Nützlich ist hier die Seite für eine ärztliche Bescheinigung: In acht Sprachen wird bescheinigt, dass sich der Patient regelmäßig mit Blutgerinnungskonzentraten behandeln muss und daher neben dem Präparat auch Spritzen und Injektionsnadeln mit sich führt.

 

Hier können Sie den gesamten Dokumentationskalender im vollen Umfang downloaden bzw. über unser Bestellformular auf dem Postweg bestellen.

 

 

Hemmkörper Hämophilie im Griff

Hemmkörper-Hämophilie im Griff

Die Diagnose „Hämophilie“ ist für sich allein schon eine Herausforderung. Eltern und Kinder erleben, wie sich der familiäre Alltag plötzlich verändert. Dies gilt umso mehr, wenn die schwerwiegendste Komplikation, ein Hemmkörper,  hinzukommt.
Der neue Ratgeber „Die Hemmkörper-Hämophilie im Griff“ richtet sich an betroffene Familien und alle, die Patienten mit Hämophilie betreuen. Sie erhalten umfassende Informationen über die Hämophilie mit Fokus auf die Hemmkörper-Hämophilie: Therapiemöglichkeiten, praktische Tipps für den Behandlungsalltag und wichtige Antworten auf Ihre Fragen:

 

  • Warum und wann treten Hemmkörper auf?
  • Was tun bei Blutungen? 
  • Wie kann der Hemmkörper dauerhaft entfernt werden?


Die einzige Methode den Hemmkörper zu eliminieren besteht derzeit in der sogenannten Immuntoleranzinduktion (ITI). Der Ratgeber bietet detaillierte Informationen über den Behandlungsablauf dieser Therapie, die nach erfolgreichem Abschluss wieder eine »normale« Hämophiliebehandlung zulässt.   
Die Autoren - Frau Dr. med. Carmen Escuriola Ettingshausen, Frau Dr. med. Silvia Horneff, Herr Priv. Doz. Dr. med. Wolfhart Kreuz, und Herr Prof. Dr. med. Johannes Oldenburg - sind erfahrene Experten auf dem Gebiet der Hämophilie- und Hemmkörperbehandlung und unterstützen Sie mit vielen wertvollen Informationen, Tipps und Ratschlägen. Nützliche Adressen und Internetseiten helfen Ihnen darüber hinaus, weitere Informationen und Unterstützung zu erhalten, damit Sie den Alltag souveräner meistern.

Der neue Ratgeber wurde gemeinsam mit dem TRIAS-Verlag entwickelt und kann über haemophilieanti spam bot@octapharmaanti spam bot.de oder über unser Bestellformular auf dem Postweg angefordert werden.

 

 

Das Von-Willebrand-Syndrom

Das Von-Willebrand-Syndrom ist die häufigste Blutgerinnungsstörung und bleibt doch oft unerkannt. Wenn die Diagnose dann gestellt wird, ergeben sich für die Betroffenen und Angehörigen viele Fragen. Um einen umfassenden Überblick zum Von-Willebrand-Syndrom geben zu können, haben wir eine gut verständliche Broschüre zu diesem Themenkomplex erstellt.

 

In übersichtlich aufgebauten Kapiteln wird die Frage beantwortet „Was ist eigentlich das Von-Willebrand-Syndrom?“ und es werden verschiedene Therapieoptionen erläutert. Ebenfalls wird auf Themen aus dem täglichen Leben, wie etwa Sport und Reisen, eingegangen. Frauen bzw. Eltern haben oftmals ein spezielles Augenmerk auf Schwangerschaft, Entbindung oder die Diagnose Von-Willebrand-Syndrom bei ihrem Kind, daher haben auch diese wichtigen Punkte Eingang in die Broschüre gefunden.

 

Um die Betroffenen und Angehörigen zu ermuntern, mit Gleichgesinnten in Kontakt und Austausch zu treten, sind Adressen und Websites von Selbsthilfegruppen und Interessengemeinschaften aufgeführt.

 

Wir hoffen, dass wir Sie bei den drängendsten Fragen rund um das Von-Willebrand-Syndrom unterstützen und wünschen Ihnen eine interessante Lektüre.

 

Hier können Sie die Broschüre im vollen Umfang downloaden bzw. über unser Bestellformular auf dem Postweg bestellen.

 

 

 

Das Von-Willebrand-Syndrom Patientenleitfaden

Dieser Ratgeber richtet sich an Menschen, die mit dem Krankheitsbild Von-Willebrand-Syndrom (VWS) konfrontiert sind. Entweder weil sie selbst oder das eigene Kind diagnostiziert wurden, weil sie Überträger der Krankheit sind oder weil es in ihrer Familiengeschichte Hinweise auf das VWS gibt.

 

Interessierte können sich hier umfassend und verständlich über die Ursachen dieser vererbbaren Blutgerinnungsstörung und über die genetischen Hintergründe informieren. Darüber hinaus gibt es Empfehlungen, wie ein Von-Willebrand- Syndrom rechtzeitig erkannt werden kann und wie moderne Behandlungsstrategien, etwa die Substitutionstherapie mit Faktorpräparaten, aussehen. Zur Sprache kommt zudem die spezielle Problematik bei Frauen, die von dieser Blutgerinnungsstörung betroffen sind. Und es gibt zahlreiche Tipps, wie sich der Alltag mit Von-Willebrand-Syndrom am besten meistern lässt.

 

Der Ratgeber wurde gemeinsam mit dem TRIAS-Verlag entwickelt und steht hier zum Download bereit.